Hintergrundbild
 


Weihnachtsbäume Einsammeln

Im Jahreskalender steht dieser Termin zuoberst und zählt somit als Gelegenheit aus dem Winterschlaf zu erwachen. Der Weihnachtsbaum bietet mit seinen abgefallenen Nadeln ein trauriges Bild, er hat seine Aufgabe erfüllt, er muss aus dem Haus.
Damit ist der Startschuss für die Landjugend Wittgenstein ins neue Jahr gegeben. Am Samstag nach "Heilige Drei Könige" geben sich die Mitglieder unserer Landjugend ein Stelldichein, um dem trostlosen Gehölz eine Abfuhr zu erteilen. Los geht es dann mit Traktoren, Autos oder allem, was einen Anhänger ziehen kann, durch die Straßen, Gassen und Wege unserer Odebornstadt. Besetzt mit drei bis fünf Leuten pro Trecker und Anhänger werden dann die Rot- oder Blaufichten, Nordmann- oder Nobilistannen auf die Ladeflächen geworfen und zur „Lenne“ gefahren. Ein letztes Mal leuchtet der Weihnachtsbaum und vergeht sodann in der Glut. Lagerfeuerromantik ist angesagt. Getränke, wie heißer Tee oder was sonst noch so von Innen wärmt, machen die Kälte des Januars zumindest etwas erträglicher.


Mussten wir anfangs noch in Zeitungsannoncen auf das Einsammeln aufmerksam machen, so ist diese Aktion bereits zu einem „Selbstläufer“ geworden und findet immer mehr Anklang bei den Bewohnern Berleburgs.